Umsatzsteuer, Barauslagen, Spesen

Alle Honorarangaben sind Nettobeträge. Zum Nettohonorar ist die gesetzliche Umsatzsteuer hinzuzurechnen. Ausnahmen bestehen für Unternehmen im EU-Inland sowie für Private und Unternehmen in Drittstaaten.

Im Honorar nicht enthalten sind die erforderlichen und angemessenen Spesen (zB Fahrt-, Nächtigungskosten, Telefon, Telefax, Kopien) sowie die im Namen des Mandanten entrichteten Barauslagen (zB Gerichts- und Verwaltungsgebühren).

Barauslagen und Spesen (zB zugekaufte Fremdleistungen) können – nach Ermessen des Rechtsanwaltes – dem Mandanten zur direkten Begleichung übermittelt werden.